Curry-Lamm-Ragout

12 Stimmen
Curry-Lamm-Ragout
Gesendet von: mallorcaZeitung

Rezeptur für vier Personen

ZUTATEN:

  • Lammkeulen
  • Zwiebel
  • Knoblauchknolle
  • Ingwer
  • Paprika
  • Tomaten
  • Hühnerbrühe
  • Olivenöl
  • Curry

2 Lammkeulen (je ca. 1 kg)  
1 grosse Zwiebel
1 ganze Knoblauchknolle
3-6 frische Scheiben Ingwer, ev. Menge geraffelt
je 1 grosse Paprika, Rot – Gelb – Grün
2 grosse Tomaten
½ L Lamm-Fond oder Hühnerbrühe
6 EL Olivenöl
3 EL bestes Curry Pulver ( mehr oder weniger, je nach Geschmack und Schärfe)
50gr Cashew Nüsse
Salz und Pfeffer

VORBEREITUNG  AM  VORTAG

Das Lammfleisch vom Knochen trennen und in ca. 3 – 4 cm grosse Stücke schneiden, kurz waschen und mit Küchenpapier gut abtupfen. Die Fleischstücke in einer Schüssel leicht pfeffern, mit insgesamt 1 EL Curry durch ein kleines Sieb bestäuben, mehrmals wenden und wieder bestäuben.

Wichtig: Über Nacht im Kühlschrank marinieren und 1 Stunde vor der Zubereitung wieder heraus nehmen!!!

ZUBEREITUNG

*Zwiebel schälen und grob hacken, die Zehen einer ganzen Knoblauchknolle häuten, aber im Ganzen belassen.

*Die Tomaten von den Kernen und der Flüssigkeit befreien, in ca. 4 cm grosse Stücke schneiden

*Das Olivenöl in einer hohen Pfanne, oder einem Wok erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen.

*Das Lammfleisch dazugeben und von allen Seiten braun anbraten.

*Die einzelnen Knoblauchzehen, die restlichen 2 EL Curry und Salz zugeben und unterrühren.

*Den Lamm-Fond oder Hühnerbrühe dazugiessen, das Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten garen.

*Die Paprikaschoten längs vierteln, Kerne und gelblichen Trennwände entfernen, nach der Hälfte der Garzeit (ca. 25 Minuten) zu dem Lamm geben, ebenfalls die Cashew Nüsse und den Ingwer, etwas später die Tomatenstücke.

*Nochmals sorgfältig abschmecken, eventuell mit etwas Salz und Curry nachwürzen.

BEILAGEN

*Frische dünne Bandnudeln oder Reis

 

Peter Loffhagen,   mailto:c.p.loffhagen@gmx.net c.p.loffhagen@gmx.net 

Tel: 971 – 26 70 77
 

Karte

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben