Strände

Wenn es Nacht wird: Ein Gin Mare zum Feierabend

0 Stimmen

Pollença - Mallorca

Tagsüber Strandkiosk mit Liegenverleih, abends Chillout-Treff mit Live-Musik:
Jeden Mittwoch ist im Embat in Port de Pollença Gelegenheit für einen Absacker

JUTTA CHRISTOPH

Nach der Arbeit an den Strand fahren, ein kühles Bier trinken, Freunde treffen und dazu die Füße in den Sand graben. Einfach aufs Meer schauen und den Tag entspannt ausklingen lassen. Musik hören, später vielleicht noch eine Kleinigkeit essen.


So stellen sich vier Jungs aus Pollença den perfekten Sundowner nach einem anstrengenden Bürotag vor. Und da es im Norden Mallorcas keine passende Location gab, eröffneten sie selbst ein Holzhäuschen mit angebauter Terrasse am Sandstrand von Port de Pollença, drei Meter vom nächsten Lebensretter-Turm entfernt.


Von April bis September kann man nun tagsüber im Embat Sonnenliegen leihen, Eis kaufen, ein bocadillo essen. Abends verwandelt sich die Strandbude in eine Strandbar. Cocktails werden im Duett geschüttelt, ein DJ dreht am Plattenteller, zweimal die Woche spielen Musiker live auf der Terrasse.


Wie Mittwochabend, dann heißt das Motto im Embat Afterwork. Ab 20 Uhr tritt zum Beispiel der bärtige Saxophonist Nicolás auf, oder Damià Oliver singt englische Hits und spanische Eigenkompositionen zu Gitarren­klängen. Einige Gäste sitzen noch auf ihren Handtüchern im Sand und hören zu. Andere kommen später aus einem der Restaurants herübergelaufen, um im Embat einen Cocktail oder Absacker zu trinken.


Die vier Chiringuito-Jungs, das sind Salvador Esquinas (32), Toni Oliver (34), Josep Cifre (31) und Toni Provençal (42). Sie stammen aus Pollença und sind Freunde seit Schulzeiten. „Soy de Pollença“, sagt Salvador, „wir sind stolz, von hier zu sein“. Er behält sein Chiringuito-Team und die Terrasse im Blick, mixt selbst ein paar Getränke, begrüßt Gäste.


Seine Teilhaber sitzen meist unentdeckt an einem der Tische. „Ich werde immer vorgeschickt“, sagt Salvador, „weil ich es gewohnt bin, mit Menschen umzugehen.“ Sein Geld verdient er tagsüber in der Spirituosenfirma Túnel in Marratxí. Er führt dort ein Mitarbeiterteam, nachmittags fährt er zu Kunden raus. Anschließend geht’s in den Chiringuito. Viel freie Zeit bleibt da nicht. Manchmal macht er in seinem Lieferwagen ein Schläfchen, bevor er zur Strandbar fährt. Es ist seine zweite Saison im Embat.


„Von Anfang an hatten wir ein klares Konzept“, erklärt Salvador, der es gewohnt ist, nach Plan zu arbeiten. So listet die Gintonic-Karte Premium-Marken wie Martin Miller’s oder den katalanischen Gin Mare. „Wir wollen Qualität bieten, die auch in Cocktailbars wie dem Hemingway oder Brass Club in Palma üblich ist“, sagt Salvador. Wobei die Preise im Embat moderat sind, man für einen Cocktail zwischen 6 und 10 Euro bezahlt.


Auf der Karte steht auch der mallorquinische Mojito mit Palo, Hierbas und Tonic. Zu den Sommer-Klassikern gehören zum Beispiel Erdbeer-Caipirinha mit Balsamicoessig oder ein Mojito mit Mango, Ingwer und Kardamom. Natürlich gibt’s auch verschiedene Mixgetränke ohne Alkohol, darunter der Embat-Smoothie mit Mandelmilch, Orangen- und Zitronenzesten, Zimt und Haselnuss. Und für den kleinen Hunger stehen Hamburger, Salate und Club-Sandwiches auf dem Programm – selbst zubereitet mit frischen Zutaten.


Das Publikum ist international, „sogar Chinesen waren schon da“, erzählt Salvador. Viele Touristen, die abends noch am Strand spazieren gehen, entdecken die Bar eher zufällig. Und kommen am Wochenende wegen der Live-Musik wieder. „Samstags und Sonntags sind wir im Juli und August bis drei, vier Uhr nachts geöffnet“, erzählt Salvador. Er verlässt sich dann auf sein Chiringuito-Team. Schließlich muss er am Montagmorgen ausgeschlafen ins Büro kommen.

 

 

After-Work-Treff

 

Embat, Port de Pollença, Passeig Londres, Höhe Hotel Hoposa Uyal. Geöffnet täglich 10-24 Uhr, Sa und So DJ und Live-Musik, jeden Mi Afterwork mit Live-Musik. Alle Termine auf facebook: embatchiringuito. Zum Afterwork am 16.7. wird ab 20 Uhr der katalanische Sänger Nil Torres erwartet.

Fotogalerie

Karte