Sightseeing

Els Calderers: Das 700 Jahre alte Gut in Sant Joan

6 Stimmen

Algaida - Mallorca

Schwere Holzkohle­bügeleisen stehen auf dem Bügelbrett, an den grazilen Eisennähmaschinen werden Tischdecken und Hosen genäht, und auf einem Stuhl liegt eine Stickereiarbeit, die in einen Holzrahmen gespannt ist.

Wer das historische Landhaus Els Calderers betritt, hat den Eindruck, dass hier bis gerade eben noch gearbeitet wurde. Nicht nur im Handarbeitszimmer, auch in der großen Wohnküche, in der Kornkammer unterm Dach sowie im Büro des Landverwalters, wo Rechnungsbücher, Quittungsblöcke und Tintenfässer den kleinen Sekretär bedecken.
 

Die Geschichte des Landhauses in Sant Joan ist über 700 Jahre alt, 1285 wurde der mallorquinische Gutshof unter dem Namen der Besitzerfamilie Calderers erstmals urkundlich erwähnt. Das stattliche Hauptgebäude mit großem Eingangsportal stammt aus dem 18. Jahrhundert, Mitte des 20. Jahrhunderts führte der damalige Besitzer Francisco Juan de Sentmenat Restaurierungsarbeiten durch. Der Kunstliebhaber sammelte mallorquinische Kunstwerke, Möbel und andere Einrichtungsstücke, die heute den Charme von Els Calderers ausmachen und einen Eindruck vom aristokratischen Leben auf Mallorca im 18. und 19. Jahrhundert vermitteln.
 

Bis in die 1950er Jahre wurde der Hof mit Pferden, Schweinen, Backhaus, Schreinerei, Schmiede und 200 Hektar Land sogar noch bewirtschaftet, danach verfiel das Anwesen in einen Dornröschenschlaf, bis es 1993 als Museum wieder erwachte. Die Besitzerfamilie de Sentmenat bewohnt noch immer einige Privatzimmer in der zweiten Etage, alle anderen Räume sind zu besichtigen, viele sogar frei zugänglich. Wie etwa das Musik- und angrenzende Esszimmer, in dem eine Tafel für 18 Personen mit feinem Geschirr, Stoffservietten und Kerzenleuchtern eingedeckt ist. Es sind die vielen Details, die das frühere Leben in Els Calderers so greifbar machen. Dazu gehören die Bettpfannen im Mädchenzimmer genauso wie Hosen, Schuhe und Hemden im Ankleideraum des Hausherrn oder die vielen Fläschchen und Tiegel im Badezimmer mit einer Emaille- badewanne. In der Kapelle sind alte Messgewänder ausgestellt, und im verstaubten Weinkeller kann man noch verkorkte Flaschen von 1810 entdecken.
 

Wer einen ganzen Tag Zeit für Els Calderers mitbringt, reist mit einem Picknick an und legt zwischen der Besichtigung der 35 Ausstellungsräume, Werkstätten und Ställe eine Pause im schattigen Garten ein. Eine kleine Bar versorgt mit Kaffee, kühlen Getränken und Snacks.
 

Infos

Autobahn Palma-Manacor, km 37 abfahren und den Hinweisschildern nach Els Calderers de Sant Joan folgen. Geöffnet täglich von 10 - 17 Uhr.

Eintritt 8 Euro (Kinder 4 Euro).
Tel.: 971-52 60 69.

Fotogalerie

Karte