Nachrichten | Agenda

Tränen des Laurentius: die besten Orte für Sternengucker auf Mallorca

Bei Veranstaltungen kann man am 11. und 12. August das nächtliche Phänomen bestaunen und sich erklären lassen
07-08-2017 10:04
0 Stimmen
Der Weg der Erde durch den Sternschnuppenregen. Foto: Sternwarte Costitx

Der Weg der Erde durch den Sternschnuppenregen. Foto: Sternwarte Costitx

Alle Jahre wieder im August steht über Mallorca ein beeindruckendes astronomisches Phänomen an, der Sternschnuppenregen "Tränen des Laurentius". In den Nächten vom Freitag zum Samstag (11./12.8.) und vom Samstag zum Sonntag (12./13.) können die Partikel des Kometen Swift-Tuttle in Augenschein genommen werden, die dann der Atmosphäre besonders nahe kommen. Besonders klar sieht man sie außerhalb von beleuchteten Dörfern und Städten.

Es ist möglich, einfach in die Serra de Tramuntana zu fahren, das Auto abzustellen und den sommerlichen Meteorstroms der Perseiden zu bestaunen. Es gibt aber auch mehrere organisierte Angebote etwa mit Abendessen und Erklärungen durch Experten.

  • Die Sternwarte Costitx bietet in der Nacht zum Sonntag (13.8.) wie jedes Jahr ab 22.30 Uhr einen Sternguckerevent an. Der Eintritt kostet 4 Euro, man kann durch die Teleskope in den Himmel schauen. Im Planetarium erklären Experten das Phänomen. Den Magen kann man sich im Restaurant Alien Canteen füllen. Die Veranstaltung dauert bis 5 Uhr morgens. Reservierungen werden unter oamreservas@gmail.com erbeten. Infos: www.oams.es
  • Am gleichen Abend beginnt bereits um 21.30 Uhr auf dem Coll de Sa Gramola bei Andratx ein Abendessen unter freiem Himmel. Organisiert wird es von der Vereinigung der Hobbyastronomen von Andratx und der Gemeinde. Sternenfotograf Lorenzo Arribas erklärt das Phänomen. Infos und Anmeldungen gibt es unter den Telefonnummern +34 695-07 33 12 und +34 696-48 45 50. Der Eintritt ist gratis, das Essen muss bezahlt werden.
  • Das mallorquinische Institut für Astronomie IMCE organisiert Guck-Events am Freitag- und am Samstagabend. In der ersten Nacht geht es ab 20 Uhr auf der Bellver-Burg zur Sache, in der zweiten ab 19 Uhr auf der jenseits der lichtdurchfluteten Stadt Palma liegenden öffentlichen Galatzó-Finca. Eine Anmeldung ist auf der Seite www.imce.es möglich. Eintritt: 10 Euro, Kinder unter 6 Jahren gratis. Auf der Finca Galatzó gibt IMCE-Chef Lluc Mas einen Vortrag, der mit 25 Euro zu Buche schlägt. Im Preis eingeschlossen ist ein geführter Rundgang auf dem Gelände.
  • Eine weitere Sternschnuppennacht versanstaltet die Vereinigung der Hobbyastronomen Astromallorca (www.astromallorca.org) an einer besonders entlegenen Stelle, dem Cúber-Stausee. Treffpunkt ist am Samstag um 21.30 Uhr auf dem Helikopter-Landeplatz. Dort klären Experten die Besucher über das Phänomen auf. Eine Anmeldung ist nicht nötig, der Event ist gratis. /it
Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN