Nachrichten | Agenda

So wird der Klassik-Sommer auf Mallorca

Die Insel überbietet sich diesen Sommer wieder mit hochkarätigen Klassik-Konzerten. Ganz vorneweg: die Virtuosen am Klavier. Ein Ausblick auf zwei Monate Hochkultur auf der Urlaubsinsel
05-07-2017 16:42
0 Stimmen
Percussion als Kammermusik bei einem Familienkonzert in Pollença: Das Ensemble Quartuor Beat bietet neben hervorragender Musik eine gute Show. Foto: Veranstalter

Percussion als Kammermusik bei einem Familienkonzert in Pollença: Das Ensemble Quartuor Beat bietet neben hervorragender Musik eine gute Show. Foto: Veranstalter

Die Sommerkonzerte der Balearen-Sinfoniker

An die frische Luft geht es für die Balearen-Sinfoniker ab dem 6. Juli. An vier Tagen dreht sich im Castell de Bellver jeweils um 21.30 Uhr alles um Beethoven. Zum Auftakt gibt es das fünfte Klavierkonzert und die fünfte Sinfonie zu hören. Am Klavier sitzt Gerhard Opitz. Am Tag darauf werden die ersten drei Sinfonien Beethovens gespielt. Am 13.7. stehen die Sinfonien vier und sechs auf dem Programm. Am Folgetag die Sieben und die Acht.
Miguel de Fallas berühmtestes Werk, „El amor brujo", wird in der Woche drauf aufgeführt. Am 21.7. im Hof der Misericòrdia in Palma, tags darauf auf dem Weingut Macià Batle in Santa Maria. Dirigent bei allen Konzerten ist Pablo Mielgo. Zudem spielen die Sinfoniker ein Konzert beim Festival de Pollença, siehe weiter unten). Die Karten sind  unter simfonicadebalears.net erhältlich.


Klassik-Abende Son Claret

Zu einem Abendessen von Sternekoch Fernando P. Arellano gibt es im Schlosshotel Son Claret in Calvià drei Klassikkonzerte. Am 8.7. singen die Solisten der Mailänder Scala Auszüge aus dem aktuellen Programm. Am 29.7. kommt die bulgrische Sopranistin Sonya Yoncheva mit einem Repertoire aus Sommer-Favoriten. Und am 19.8. tragen die Nachwuchssänger der Salzburger­ Festspiele wieder bekannte Klassiker vor. Beginn jeweils um 19.30 Uhr. Karten inklusive Drei-Gänge-Menü 195 Euro unter events@castellsonclaret.com

Pianino Festival

Zum Abschluss des Pianino-Festivals in der Chopin-Zelle in der Kartause von Valldemossa steht noch ein weiteres Konzert an. Die südkoreanische Pianistin Soo-Jung Ann spielt am 8.7. um 20.30 Uhr Stücke von Antonio Soler. Karten für 20 Euro unter www.pianino.es

Piano Festival Canyamel

Fünf geballte Tage lang Klavierkonzerte gibt es auch beim 6. International Piano Festival im Torre de Canyamel im Osten der Insel. Mario Ahijado spielt am 12.7. Werke von Schuman und Falla. Tags drauf tritt am 13.7. Man Minie Ho mit der Sopranistin Hermione Wu und Werken von Crumb, Corgliano, Strauss und Puccini auf. Am 14.7. steht dann Angela Lim mit Kapustin, Gershwin und Grunfeld auf der Bühne. Der gerade mal 20 Jahre alte Martin James Bartlett
bestreitet den vorletzten Abend mit Stücken von Bach, Ginastera, Granados und Barber, bevor das Festival am 16.7. mit einem Galaabend schließt, bei dem Dina Parakhina und Vanessa Latarche mit jungen Musikern aus Russland, Großbritannien und China auftreten. Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr. Karten gibt es für 20 Euro (Festivalpass 75 Euro) unter info@torredecanyamel.com


Formentor Sunset Classics

Bei der noblen Reihe im Park des Hotel Formentor gibt es diesen Sommer zwei Kammerkonzerte. Am 21.7. tritt das Dúo Cassadó auf. Damian Martínez Marco am Cello und Marta Moll de Alba am Klavier interpretieren Werke von Schubert, Schumann, Cassadó, Halter und Piazzola. Am 11.8. spielt das Dúo del Valle mit den Brüdern Victor y Luis del Valle am Klavier Stücke von Lutos?awski, Mozart, Ravel, Ligeti und Gershwin. Karten 50/100 Euro unter
formentorsunsetclassics.com


Festival de Pollença

Das sommerliche Großevent im Norden ist gründlich umgekrempelt worden. Statt wie noch vor zwei Jahren auf eine Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen mit Kunst, Film und Literatur zu setzen, gibt es nun wieder ausschließlich Klassik. Auch den bisherigen Leiter des Festivals, den Hollywood-Filmkomponisten Joan Valent, hat man gehen lassen. Nun wird das Programm für die Konzerte im Convent de Sant Domingo von der Gemeindeverwaltung erstellt.

Los geht es am 5.8. mit einem Konzert des seit 1982 aktiven Ensembles Gabrieli Consort, das Musik von der Renaissance bis heute präsentiert. Insgesamt sind bis zum 30.8. acht Konzerte ­geplant.
Das zweite Konzert bestreitet der katalanische Gitarrist Carles Trepat Domingo am 9.8. Er spielt unter anderem Werke von Llobet und Granados. Am 12.8. treten die Balearen-Sinfoniker gemeinsam­ mit dem Violinisten Julian Rachlin, dem Cellisten Mischa Maisky und dem Pianisten Itamar Golan auf. Sie geben Werke von Beethoven und
Sibelius.

Drei Tage später gibt das showträchtige Quartett Quatuor Beat, das einzige Percussion-Ensemble, das internationale Kammermusikpreise hat gewinnen können, ein Familienkonzert (15.8.). Nur einen Tag später spielen Les musiciens du Louvre – ein seit 1982 auf barocke und romantische Musik auf historischen Instrumenten spezialisiertes Ensemble – Mozart und Haydn. Am 19.8. folgt der brasilianische Pianist Nelson Freire mit Bach, Schumann, Villa-Lobos, Stojovsky und Chopin.

Das Streicherensemble Quartett Mandelring aus Neustatt an der Weinstraße gilt als eines der besten Streicherquartette der Welt. In Pollença spielt es am 26.8. Stücke von Mozart, Debussy und Dvorak. Zum Abschluss stehen der Tenor Christoph Prégardien und der Pianist Julius Drake auf der Bühne im Hof des Klosters. Zu hören ist dann Franz Schuberts gesamte „Die schöne Müllerin". Mit Ausnahme des kosten­losen Familienkonzerts von Quatuor Beat (20 Uhr) beginnen alle Konzerte um 22 Uhr. Karten von 20 bis 35 Euro sind ab dem 29.6. über www.festivalpollenca.com
erhältlich.

Festival Chopin

Das Festival Chopin, ein weiterer Veteran unter den Klassikfestivals, geht in die 37. Ausgabe. Ab dem 6.8. gibt es an jedem Augustsonntag um 22 Uhr Klavierkonzerte in der Kartause in Valldemossa. Den Auftakt macht Liebrecht Vanbeckevoort mit Werken von Schumann, Liszt und Chopin. Ganz auf Chopin konzentriert sich Maxence Pilchen am 13.8. Bei Eugen Indjic am 20.8. gibt es Chopin und Schumann zu hören. Eher vielfältig geht es zum Abschluss mit Alba Ventura am 27.8. zu. Sie spielt Werke von Liszt, Debussy, Chopin, Scriabin und Rautavaara. Karten 20 bis 30 Euro unter www.festivalchopin.com


Auditorium mit zwei „großen Pianisten"

Die Klaviermusik macht auch vor dem Auditorium kein halt. Hier werden zwei Konzerte „großer Pianisten" beworben. Am 8.8. tritt der argentinische Virtuose Nelson Goerner mit Werken Chopins sowie von Albéniz, Debussy und Liszt auf. Zwei Tage später steht Grigory Sokolov auf der Bühne am Paseo Maritimo. Der weltbekannte Russe spielt Mozart und Beethoven. Karten jeweils 29 bis 39 Euro unter www.auditoriumpalma.com

Deià International Music Festival

Auch das internationale Musikfestival im Tramuntana-Dorf dauert noch bis Anfang Oktober an (MZ berichtete). Karten und Infos zum Festival unter www.dimf.com
Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN