Nachrichten | Agenda

200 Künstler aus aller Welt beim Traditional Tattoo Festival auf Mallorca

Ab dem 17. Mai geht es in Santa Ponça vor allem um traditionelles Tätowieren
10-05-2017 10:40
0 Stimmen
Die Veranstalter Joanna und Phil auf einem Foto von Pep Bonet, der auch auf dem Festival ausstellt. Foto: Pep Bonet

Die Veranstalter Joanna und Phil auf einem Foto von Pep Bonet, der auch auf dem Festival ausstellt. Foto: Pep Bonet

Zum "Traditional Tattoo & World Culture Festival" (17. bis 24. Mai in Santa Ponça) werden Tattoo-Künstler aus aller Welt nach Mallorca reisen. Da das traditionelle Tätowieren verschiedener Völker im Mittelpunkt der Veranstaltung steht, werden viele der Künstler aus entlegenen Dörfern Lateinamerikas, Afrikas oder Asiens anreisen, wie die Veranstalter Joanna und Phil am Mittwoch (10.5.) bei einer Pressekonferenz in Santa Ponça (Calvià) erklärten.

Das internationale Festival findet auf dem Festgelände El Molino in Santa Ponça statt und soll rund 200 Künstler und 6.000 Teilnehmer in den Südwesten der Insel locken. Dokumentarfilme und Konferenzen informieren über traditionelle Techniken des Tätowierens in verschiedenen Kulturen. "Die traditionellen Tattoos, als Ausdruck indigener Kulturen, sind seit Jahrhunderten vom Aussterben bedroht", erklärte Veranstalter Phil. Zunächst seien sie von der Kolonisierung verdrängt worden. Inzwischen sind es die Zerstörung der Lebensräume und die globale Verwestlichung der Lebensstile, die der traditionellen Kunst zu schaffen mache.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website der Veranstalter. /tg

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN