Nachrichten | Planes

Seefahrtsmuseum in Port de Sóller nach sieben Jahren wieder geöffnet

Die Schau kann seit Samstag (4.5.) wieder besucht werden
04-05-2019 07:56
0 Stimmen
Blick in die Ausstellung. Foto: Joan Mora

Blick in die Ausstellung. Foto: Joan Mora

Das Seefahrtsmuseum in Port de Sóller an der Nordwestküste von Mallorca hat wieder geöffnet. Nach einer siebenjährigen Schließung kann das Museu Marítim de Mallorca seit Samstag (4.5.) wieder besucht werden.

Die Gemeinde Sóller hatte den Betrieb in Folge von Finanzproblemen in der Wirtschaftskrise geschlossen. Inzwischen ist der Inselrat von Mallorca für den Komplex in der früheren Kapelle von Santa Catalina de Alexandria zuständig. Investitionen seien nicht notwendig gewesen, heißt es, die Ausstellung sei identisch mit der im Zeitraum 2004 bis 2012. Das Museum befindet sich direkt im Hafen, in der Nähe der Anlegestelle der Ausflugsboote.

Auf Mallorca gibt es Pläne, ein großes Seefahrtsmuseum in Palma de Mallorca einzurichten, die Schau in Port de Sóller wäre dann eine ergänzende Dependance.

Lesen Sie hier weiter: Mehr als alte Kähne und Netze in Mallorcas Seefahrtsmuseum

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook