Nachrichten | Hosteleria

Sterne-Restaurant Bou von Tomeu Caldentey auf Mallorca schließt

Das Lokal bestand 18 Jahre. Es gibt ein neues Projekt
08-07-2018 20:05
0 Stimmen
Tomeu Caldentey. Foto Terrassa / Archiv

Tomeu Caldentey. Foto Terrassa / Archiv

MARTINA ZENDER Am Samstag (7.7.) sind zum letzten Mal im Bou - dem Sternelokal im Hotel Protur Sa Coma Playa & Spa - die köstlichen Sternemenüs von Tomeu Caldentey serviert worden. Nun hat er sein Restaurant nach 18 Jahren geschlossen.

Eröffnet worden war das Lokal damals noch unter dem Namen Es Molí d'en Bou im April 2000 in Sant Llorenç de Cardassar, Caldenteys Heimatdorf. Vier Jahre später gab es einen Stern von der Michelin-Redaktion, den das Lokal bis heute hielt. 2009 zog er um ins Hotel, und 2015 gab es die Umänderung des Namens in Bou.

Aber wie sagt man so schön: Niemals geht man so ganz. Denn er wird es als "Tomeu Caldentey Cuiner" wiedereröffnen - legerer, "normaler", aber fokussiert auf authentische Gerichte mit hiesigen Produkten.

Dass diese dann ein wenig aufwendiger und elaborierter einherkommen als nur "authentisch", ist allerdings bei einem Koch wie Tomeu Caldentey auch klar. Doch er wollte weg aus dem doch klar fokussierten Sterne-Rahmen, weg von dem täglichen Druck, "besonders" zu kochen, weg auch aus der Sterne-Szene.

Bis zur Eröffnung des neuen Lokals bleiben den Fans seine beiden anderen Restaurants: das Taronja Negre Mar (seit 2014 im Club de Mar) und das Tomeu (seit 2017 im Hotel Sant Jaume), beide in Palma.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook