Nachrichten | Gastronomía

Die Variat-Route abklappern und Mallorquinisches genießen

In verschiedenen Lokalen der Insel kann man derzeit den Mix aus diversen Tapas, die auf einem Teller oder in einer Greixonera-Schüssel serviert werden, probieren
22-10-2020 12:31
0 Stimmen
Bei den

Bei den "variats" kommt alles auf einen Teller. Foto: FB SER Foodie

Zum dritten Mal gibt es in diesem Jahr auf Mallorca die Variat-Route "Mostra de Variat", veranstaltet vom Radiosender "Cadena Ser". Aber mit einem großen Corona-bedingten Unterschied: Während in früheren Jahren das Kongresszentrum zentraler Treffpunkt war, wird diesmal empfohlen, all jene Restaurants der Insel vor Ort zu besuchen, die in dem Variat-Buch von 2018 vertreten sind.

Unter "Variat" verstehen die Mallorquiner einen Mix aus diversen Tapas, die auf einem Teller oder in einer Greixonera-Schüssel serviert werden. Zu den Ursprüngen des Variats gibt es mehrere Theorien. Traditionell gehören zu einem Variat albóndigas mit Sauce (Hackfleischbällchen), ensaladilla rusa (Kartoffel-Thunfisch-Salat), frito mallorquin (Lamm- oder Schweineinnereien mit Gemüse) oder ein pica-pica (klein geschnittener Tintenfisch in pikanter Sauce), callos (Kutteln) und als Krönung obendrauf etwas Frittiertes wie eine Krokette oder Kalmar-Ringe. Dabei vermengen sich die jeweiligen Saucen. Probieren Sie es einfach mal in einem der Lokale! 

Hintergrund: Variat - Das ist Tapas satt auf Mallorca

Im Radio in der Sendung „Hoy por hoy, ser Foodie“ werden noch bis zum 17. November die verschiedenen Lokalitäten der Variat-Route vorgestellt. Den Anfang machten die Bar Mavi in Palma de Mallorca, Ca Na Martina (Markt Pere Garau in Palma de Mallorca) und Can Prim (Santa Eugènia), in der folgenden Woche sind es Can Menescal (Llubí), Bodega La Rambla (Palma de Mallorca), Ca’n Beia (Santa Maria del Camí). /sw

FB: SER Foodie 

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben