Nachrichten | Gastronomía

Nutzen Sie die kurze Kirschsaison auf Mallorca!

Prall, glänzend rot und frisch vom Markt: Die Früchte lassen sich wunderbar in der Küche einsetzen, sei es bei Desserts oder als gutes Gegengewicht zu reichhaltigem Essen
03-08-2020 23:00
0 Stimmen
Knusprig und süß: Kirschen sind der perfekte Gegensatz zu Entenbrust. Foto: MFRG

Knusprig und süß: Kirschen sind der perfekte Gegensatz zu Entenbrust. Foto: MFRG

Nach einigen Monaten des Lockdowns bin ich sehr glücklich, mitteilen zu dürfen, dass unser Restaurant sehr bald wieder öffnen wird. Wir erwachen aus dem Winterschlaf und begeben uns hoffnungsvoll in eine „neue Normalität". Vor allem freuen wir uns darauf, unsere Gäste wieder bei uns willkommen zu heißen. Es mag sein, dass alles ein bisschen anders aussieht als vorher, denn wir haben einige Maßnahmen getroffen, damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns sicher genießen können. Die erzwungene Pause hat uns auch die Möglichkeit eröffnet, einen Neustart zu machen und einige neue und spannende Gerichte für Sie zu ersinnen. Das ist ja eigentlich nur positiv, und so können wir es kaum erwarten, unsere Pforten am Donnerstag (6.8.) wieder für Sie zu öffnen.

Ich bin auch durch die lokalen Märkte geschlendert und habe dort die appetitanregenden Sommerprodukte betrachtet, wie beispielsweise pralle Kirschen mit glänzend roter Haut, bei denen einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Sie gehören im Moment definitiv zu den Superstars auf den Märkten und lassen sich wunderbar für die Küche einsetzen.

Frische Kirschen sind reich an energiespendenden Kohlenhydraten und eine hervorragende Vitamin-C-Quelle. Seit der Antike werden die Bäume mit den süßen Früchten für den Anbau ausgewählt. Man nimmt an, dass die Römer ihre Lieblingssorten im ersten Jahrhundert vor Christus mitgenommen haben, als sie Britannien eroberten. In Japan wird die Kirschblüte seit Jahrhunderten gefeiert. Sie ist eine wichtige Zeit für religiöse und nicht-religiöse Feste, bei denen sich die Menschen auf den herannahenden Frühling freuen.

Süße Kirschen haben blumige und würzige Aromen und eignen sich somit wunderbar zu Sauerrahm, Vanille und Zitrone. Pürierte Kirschen mit Zitronenverbene, einem Schuss Kirschwasser und ein wenig Balsamessig ergeben eine erfrischende kalte Suppe, die mit einer großen Kugel Vanille-Eis serviert werden kann. Kirschen passen auch gut zu Mandeln, Brandy, Kaffee und Pfefferminze.

Schokolade und Kirschen sind eine echte Traumverbindung, die in den 60er- und 70er-Jahren in Form der oftmals verschmähten Schwarzwälder Kirschtorte zu Ruhm und Ehre kam – ein sündhafter, purer Hochgenuss!

Eine große Schale frischer Kirschen ist auch ein wunderbarer Begleiter für Käse und ein gutes Gegengewicht zu reichhaltigem Essen wie beispielsweise Wild, Ente oder auch Foie gras. Kirschen aus der Konserve sind normalerweise schrecklich süß, und glasierte Kirschen gehören wohl zu den schrecklichsten Zutaten, die je erfunden wurden. Also kaufen Sie die Kirschen lieber jetzt frisch – zum Beispiel vom Markt – und genießen Sie den herrlichen Geschmack in der leider allzu kurzen Kirschsaison.

WEISSE SCHOKOLADEN- UND ZITRONENMOUSSE MIT FRISCHEN KIRSCHEN

Für 4 Personen

225 g weiße Schokolade
3 große Eier
Saft und geriebene Schale einer Zitrone
50 g Puderzucker
500 g Sahne
300 g frische Kirschen, entsteint

Die Schokolade in einer mit Frischhaltefolie verschlossenen Schüssel im Wasserbad schmelzen.

Eigelbe, Zitronensaft und Zucker in einer anderen Schüssel im Wasserbad verrühren, bis die Masse leicht und locker ist.

Vorsichtig unter die geschmolzene Schokolade heben und abkühlen lassen.

Die Sahne schlagen, bis sie weiche Spitzen bildet. Dann die Schokoladenmasse unterheben. Die Kirschen auf vier Gläser aufteilen und mit der Schokoladenmousse bedecken.

Anschließend mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

GLASIERTE ENTENBRUST MIT FRISCHEN KIRSCHEN UND INGWER

Für 4 Personen

4 Entenbrüste
Salz und Pfeffer
250 g frische Kirschen, entsteint
2 EL frischer Ingwer, fein gehackt
50 ml Brandy

Für die Glasur:
1 EL Kardamomkapseln
1 EL Nelken
1 EL Anis
150 ml Ahornsirup
100 ml Wasser

Zubereitung der Glasur:
Alle Gewürze vermischen und leicht in einer Pfanne anrösten. Ahornsirup und Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Zu einem dickflüssigen Sirup einkochen und vom Herd nehmen.

Eine kleine Bratpfanne erhitzen und die Entenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen.

Diese mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und vorsichtig anbraten, bis sie knusprig und golden sind.
Die Entenbrüste umdrehen, auf ein Backblech legen. Anschließend mit einem Backpinsel die Entenhaut mit der Glasur einpinseln.

Dann die Entenbrüste im vorgeheizten Ofen (200 °C/Gas Stufe 6) rund vier bis fünf Minuten rösten, bis sie gerade durch und in der Mitte noch rosa sind. Aus dem Ofen nehmen und an einem warmen Ort ca. zwei bis drei Minuten ruhen lassen.

Zum Servieren:
Legen Sie die Entenbrüste auf vier vorgewärmte Teller.

Kirschen in der gleichen Bratpfanne wie die Ente anbraten und den gehackten Ingwer dazugeben.
Mit Brandy ablöschen (bitte Abstand halten, bis der Alkohol verbrannt ist), mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Löffel über die Entenbrüste geben.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben