Nachrichten | Gastronomía

Das große Schneckenessen auf Mallorca beginnt wieder

Jedes Jahr am 25. April, dem Todestag des Schutzheiligen Markus, schlemmen die Mallorquiner die Weichtiere
23-04-2019 15:38
0 Stimmen
Zu Sant Marc gibt's am Donnerstag (25.4.) 13.000 Schnecken-Portionen. Foto: DM

Zu Sant Marc gibt's am Donnerstag (25.4.) 13.000 Schnecken-Portionen. Foto: DM

Am Donnerstag (25.5.) heißt es für die Mallorquiner wieder "Auf die Schnecken, fertig los." Das große Schlemmen der Weichtiere an Sant Marc steht an. Alljährlich nehmen die Bewohner von Mallorca an diesem Datum besonders viele der Tiere zu sich.

Am 25. April des Jahres 68 nach Christus nämlich ist der Evangelist Markus, der als Schutzheiliger der Tiere gilt, gestorben. Und alle, die an diesem Tag reichlich Schnecken zu sich nehmen, bleiben von Herz-Kreislauf-Beschwerden verschont, so die Überlieferung.

Am Donnerstag werden die Mallorquiner dem für seine günstige Preise bekannten Restaurant Es Cruce bei Vilafranca die Bude einrennen. Besitzer Guillem Garí will bis zum Wochenende 13.000 Portionen ausgeben. Viele Menschen nehmen sich die Gerichte von dort mit nach Hause.

Während Guillem Garí und sein Team zum Festtag im Jahr 2010 noch etwa 700 Kilo der Weichtiere schmackhaft zubereiteten, hat sich die Zahl bis heute auf 7.000 Kilo verzehnfacht.

Viele der Schnecken werden aus Marokko und Murcia importiert und davor noch in Córdoba gereinigt. Die Tiere gelten als nahrhaft: Sie enthalten unter anderem Magnesium, Eisen, Phosphor und die Vitamine A, B12, C und B3. Verzehrt man sie reichhaltig, kann dies den Cholesteringehalt im Blut senken. /sw

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben