Nachrichten | Gastronomía

Welche Orangen essen Mallorquiner am liebsten?

Kommen die Zitrusfrüchte aus Sóller auf Mallorca tatsächlich gut an? Oder haben die Einheimischen andere Vorlieben? Eine neue Studie gibt Aufschluss
28-08-2018 08:13
2 Stimmen
Orangen aus Sóller frisch vom Marktstand Foto: DM

Orangen aus Sóller frisch vom Marktstand Foto: DM

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das scheinen sich viele Menschen auf Mallorca zu denken, auch, wenn es um die Wahl der Zitrusfrüchte geht. Wie eine Studie des balearischen Umweltministeriums herausgefunden hat, finden fast die Hälfte aller Mallorquiner (46,8 Prozent), dass nichts über die Orangen aus Sóller geht.

Ebenfalls beliebt: Die "naranjas" aus Valencia, die bei einem Viertel der Mallorquiner hoch im Kurs liegen. Die Exemplare aus Muro kommen bei gut sechs Prozent der Befragten am besten an, die aus Sa Pobla bei knapp fünf Prozent.

Grund für die auf den ersten Blick ein wenig eigentümlich wirkende Studie sind die Bestrebungen, die Orangen aus Sóller in den Katalog der Produkte aufzunehmen, die mit dem Gütesiegel IGP (indicación geográfica protegida) der Europäischen Union für lokale Ware ausgezeichnet werden.

Befragt wurden Menschen auf der ganzen Insel. 78 Prozent gaben an, dass sie bei der Kaufentscheidung sehr wohl darauf achten, woher die saftigen Früchte stammen. 13,5 Prozent pflücken laut eigenen Angaben am liebsten im eigenen Garten. 8,5 Prozent entscheiden sich gänzlich unabhängig vom Herkunftsort für oder gegen einen Orangen-Kauf. Sie achten allein auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. /somo

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben