Nachrichten | Agenda

Smooth Jazz Festival: Stars zum Anfassen in Sa Coma

Bereits zum siebten Mal findet ab Donnerstag (26.4.) das Festival auf Mallorca statt
26-04-2018 08:07
0 Stimmen
Talentierte Saxofonistin: Jazmin Ghent kommt aufs Smooth Jazz Festival Mallorca. Foto: Veranstalter

Talentierte Saxofonistin: Jazmin Ghent kommt aufs Smooth Jazz Festival Mallorca. Foto: Veranstalter

Ihre Eltern sollen so große Jazz-Fans gewesen sein, dass sie das Genre zu einem Teil des Namens ihrer Erstgeborenen gemacht haben. Frisch als „Best New Artist 2017" vom Smooth Jazz Network in den USA ausgezeichnet, kommt die 26-Jährige Jazmin Ghent im Rahmen des 7. Smooth Jazz Festival Mallorca auf die Insel, das von Donnerstag (26.4.) bis Montag im Protur Biomar Gran Hotel & Spa in Sa Coma stattfindet.

Ghent wird gleich zwei Mal zu sehen sein: Beim Allstar-Konzert zum Auftakt am Donnerstag mit den anderen Musikern des Festivals in der Nova Església von Son Servera. Und als Solokünstlerin am Sonntag (29.4.) um 11 Uhr im Hotel selbst.

Das Smooth Jazz Festival ist keine gewöhnliche Veranstaltung, zu der die Musiker nur für ihre Show anreisen. Stattdessen wohnen sie mit den Fans im Hotel, und es kann durchaus sein, dass man abends an der Bar ins Gespräch kommt.

Neben Ghent sind viele weitere Hochkaräter dieses Untergenres des Jazz dabei, das unter anderem Soul, Funk und Pop in seine musikalischen Strukturen integriert. Die einzelnen Sessions bestehen jeweils aus zwei anderthalbstündigen Konzerten verschiedener Musiker. Am Freitag beginnt um 20.45 Uhr der Gitarrist Tim Bowman, bevor der Saxofonist Euge Groove auf die Bühne geht. Am Wochenende gibt es ein Morgen- und ein Abendkonzert. Los geht's am Samstag um 11 Uhr mit Konzerten des Saxofonisten Marcus Anderon und des Gitarristen und Sängers Nick Colionne. Um 20.45 Uhr stehen dann erst der Keyboarder James Lloyd und dann die Band Incognito auf der Hotelbühne.

Der Sonntag beginnt mit der Nachwuchskünstlerin Ghent, auf die das Bob James Trio folgt. Den Abend leitet um 20.45 Uhr der Saxofonist Vincent Ingala ein, bevor die Trompeterin Cindy Bradley mit dem Gitarristen Chris Standring auftritt. Ein Abschlusskonzert gibt es am Montagabend ab 20.45 Uhr mit Shows der Querflötistin Althea René und der Band Shakatak.

Die Konzerte können als Paket mit Konzertaufenthalt gebucht werden, die einzelnen Sessions kosten jeweils 69 Euro, das Auftaktkonzert in Son Servera 55 Euro.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN