Nachrichten | Planes

Around the Ammonite: Mallorca im Laufschritt erkunden

Sport treiben ist das eine, die Insel wirklich kennenlernen das andere. Ein multimedialer Führer mit Laufrouten soll beides nun miteinander verbinden
13-04-2017 23:00
0 Stimmen
Unterwegs in der Tramuntana. Eine der Routen eignet sich auch für einen Nachtlauf. Foto: Gori Salvà

Unterwegs in der Tramuntana. Eine der Routen eignet sich auch für einen Nachtlauf. Foto: Gori Salvà

Noch ist es nur eine Idee. Doch sie ist gut und wird schon so pfiffig vermarktet, dass man nicht mehr drum herumkommt, sie vorzustellen. „Around the Ammonite" ist ein geplanter multimedialer Führer mit 21 Laufrouten, den es noch gar nicht gibt. Es soll eine Anleitung sein, die Insel laufend zu entdecken, in ihrer ganzen Vielschichtigkeit – daher auch der Fossilien-Verweis im Titel.

Nicht mehr nach innen gekehrt am Wasser entlang traben oder nach immer neuen Bestzeiten hecheln. Stattdessen: Landschaft, Stadt, Geschichte wahrnehmen. Ohne ihren Schatten­seiten aus dem Weg zu gehen. Da kann es auch mal an einer Kläranlage entlang gehen oder einen von einem Waldbrand verwüsteten Abhang hinunter. Das ist nicht schön, aber lehrreich, findet der Initiator des Projekts und Architekt Luis Velasco. Er und seine Freunde laufen seit Jahren, diese Routen sind gewissermaßen persönliche Empfehlungen. Für die Buchveröffentlichung werden derzeit per Schwarmfinanzierung 4.000 Euro eingesammelt, bei Redaktionsschluss war das Geld schon fast zusammen – ab 20 Euro aufwärts kann man sich ein Exemplar sichern.

Im nächsten Schritt soll dann ein Audioguide folgen, den man sich schon auf der Autofahrt oder beim Lauf selbst anhören kann – nicht nur mit der Routenbeschreibung, sondern mit passender Musik und Wissenswertem über die Gegend, die man gerade erkundet. Da wird dann laut Leseprobe etwa davon berichtet, das ein Ingenieur just an dieser Stelle des Camí des Cingles eine Seilbahn hinauf auf den Puig Major plante und dass Ufo-Sichtungen in der Tramuntana keine Seltenheit sind. Oder es ist die Rede davon, dass an der Friedhofsmauer in Porreres, an der der Lauf beginnt, Francos Schergen einst Republikaner erschossen.

Unter den vorgesehenen Routen führen auch welche durch Palma, etwa durch das Viertel El Terreno, und es gibt auch welche zum Fürchten, nachts in der Tramuntana. Sie alle sollen in einer Stunde zu bewältigen sein und vor allem Spaß machen. Hier geht es nicht darum, seine körperliche Grenzen zu erkunden, sondern den Horizont zu erweitern. Veröffentlicht wird zunächst auf Spanisch. Englische, katalanische und deutsche Versionen sind geplant. Auch an einer App, um sich fortwährend zu orientieren, wird schon gebastelt.

Weitere Informationen im Internet unter aroundtheammonite.com

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook