Kreuzfahrten

Auf zur Futterfahrt

0 Stimmen

Palma de Mallorca - Mallorca

Seafood zur See: Auf einer Kreuzfahrt geht es den Gästen nicht zuletzt um gutes Essen. Das wissen auch die Reedereien, die sich hierzu einiges einfallen lassen

JÖRG A. BOECKMANN Einer der besten Gründe, eine Kreuzfahrt zu unternehmen, ist für viele die Küche an Bord. Bis zu sieben Mahlzeiten täglich, inkludierter Kabinenservice für den Hunger zwischendurch, 24-Stunden-­Restaurants und üppige Buffets einerseits, elegante, häufig gegen Aufpreis zugängliche Gourmetrestaurants anderer­seits repräsentieren eine insbesondere von Schiffsgröße und -kategorie abhängige Band­breite. Wobei es natürlich auch auf Kreuzfahrtschiffen einen Zusammenhang zwischen dem gezahlten Reisepreis und dem Niveau der Bordküche gibt. Wer für 399 Euro ein Wochenticket für ein Costa-, MSC- oder Aida-Schiff ergattert hat, darf an Bord keine Gourmet-Verpflegung erwarten. Einen halben Hummer beim Gala-Dinner gibt es vielleicht trotzdem, in Masse für tausende Gäste zubereitet jedoch in anderer Qualität als im feinen mallorquinischen Seafood Restaurant.


Möglichst authentisch
Passagiere, die sich mehr als der durchschnittliche Gast für Qualität und Vielfalt der Verpflegung ­interessieren, sollten auch einmal über die von vielen Reedereien angeboten Gourmet-­Themenreisen nachdenken. Aktuelle Feinschmecker-­Reisen gibt es zum Beispiel auf der „MS Europa“, der „MS Astor“, der Segel­yacht „Star-Clipper“ oder der „Crystal Symphony“. Aus meiner Sicht besonders attraktiv sind solche Gourmetreisen, welche die kulinarischen Besonderheiten der Region, in der das Schiff ­aktuell kreuzt, auch auf den Speisekarten und im Weinkeller intensiv berücksichtigen und den Gästen so mit allen Sinnen ein möglichst authentisches Erleben der Reise­destination ermöglicht.


Als die Gourmet-Cruise-Line schlechthin gilt übrigens die amerikanische Reederei Oceania. Dieser Anbieter, dessen Marktanteil und Bekanntheit insbesondere wegen des exzellenten Essens mittlerweile auch in Deutschland steigt, will seine Gäste permanent auf besonders hohem Niveau verwöhnen. Auch erfahrene und anspruchsvolle Kreuzfahrer schwärmen von einem Gastronomiekonzept, welches alle Spezialitätenrestaurants ohne Zuschlag beinhaltet. Auch auf dem Flaggschiff dieser Reederei, der „Marina“, gibt es dabei Sonderangebote: So kosten zehn Tage ­Mittelmeerkreuzfahrt ab Barcelona im Oktober in der Außenkabine ab 1.499 Euro, beinahe 60 Prozent weniger als im Katalog. 

 

Service: Kreuzfahrten ab Mallorca


Feinschmecker-Kreuzfahrten gibt es nicht nur auf hoher See, sondern auch auf Flusskreuzfahrtschiffen. Wer dem mediterranen Sommer entfliehen möchte, kann zum Beispiel auf der „TUI Sonata“ einchecken. In Basel beginnt am 22. Juli 2013 eine kulinarische Reise in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Szene-Restaurant Monkey‘s. Dessen Koch, Christian Penzhorn, ist bekannt für seine klassischen, unverschnörkelten und trotzdem überraschenden Gerichte. Zur Reise gehört auch ein exklusiver Besuch im Monkey’s an Land mit Blick hinter die Kulissen.


Bei der Tour, die nach Amsterdam führt, geht es dabei vorwiegend um die Kombination des Landschaftserlebnisses und des kulinarischen Genuss‘. Während die Passagiere vom Sonnendeck etwa das Obere Mittelrheintal bestaunen, bereitet das Küchenteam mit Gastkoch und Stammbesatzung drei Dinner zu den Themen „East“ (asiatische Küche), „West“ (französische & deutsche Küche) und „South“ (mediterrane Küche) zu. Weiterhin sollen edle Tropfen gemeinsam auf einem Weingut genossen werden. Da die Reise noch nicht ausgebucht ist, gibt es Last-Minute Tickets ab 999 Euro pro Person.

 
Für Golfer und Gärtner
Für „Normalesser“ gibt es auch Themenkreuzfahrten mit anderen Schwerpunkten. Außer den gastronomischen Reisen werden die unterschiedlichsten Reiseinhalte angeboten. Das Angebot umfasst Musik verschiedener Richtungen, Kunst, Kultur, Sport oder auch Wellness. Ein Klassiker, die Golfkreuzfahrt, kann mit Abreise am 25. Oktober 2013 auch ab Palma erlebt werden. Dabei ist das Schiff, die legendäre „Sea Cloud“ aus dem Jahr 1931, eigentlich schon Spektakel genug. Passionierte Golfer freuen sich trotzdem auf die drei Golfplätze La Manga, El Bosque und den Granada Golfclub. Das Paket mit Transfers, Greenfees und Pro kostet 695 Euro zusätzlich zum Reisepreis.


Stark im Fokus sind Themenreisen auch bei der in Neustadt/Holstein beheimateten Reederei Deilmann. Für Reisen auf dem Fernsehtraumschiff, der „MS Deutschland“, gibt es neben einigen Standards auch spezielle Touren – etwa für Gartenliebhaber –, oder eben auch eine Abfahrt mit dem bekannten Sterne- und Fernsehkoch Johann Lafer an Bord.


Häufig sind es die aus Reedereisicht weniger attraktiven Routen oder die Termine, die sich erfahrungsgemäß schwerer vermarkten lassen, welche dann mit zusätzlichen und oft kostenfreien Inhalten angereichert werden. Klassische Beispiele hierfür sind Reisen „Rund um Westeuropa“, Randsaison­termine oder auch Atlantik-Querungen. Über die sogenannten Special-Interest-Kreuzfahrten sollen aber  auch zusätzliche Zielgruppen erschlossen werden. Diese Erstkreuzfahrer werden dann im Idealfall zu Stammgästen an Bord. Als Zusatznutzen gibt es dann auch noch den PR-Effekt, denn auch Reisejournalisten sind permanent auf der Suche nach neuen Themen und berichten ihren Lesern gerne von neuen Kreuzfahrttrends und ausgefallenen Ideen. Eine komfortable Suchfunktion für unterschiedliche Themenkreuzfahrten bietet die Detailsuche beim bekannten Anbieter www.kreuzfahrten.de sowie deutsch- oder spanischsprachig die Suchfunktion auf www.cruceros.com.

 

Hier finden Sie eine Übersicht über Kreuzfahrten ab Mallorca: Schiffe & Angebote

Fotogalerie

Karte