Nachrichten | Hosteleria

"The Artist" in Santa Catalina: erst Schreinerei, dann Theater-Lokal

Die kubanische Schauspielerin Saskia Guanche betreibt das Lokal im Carrer Caro
20-12-2017 00:00
0 Stimmen
Blickt durch ein Fenster der ehemaligen Schreinerei in Santa Catalina hoffnungsfroh in die Zukunft: Saskia Guanche. Foto: Terrassa

Blickt durch ein Fenster der ehemaligen Schreinerei in Santa Catalina hoffnungsfroh in die Zukunft: Saskia Guanche. Foto: Terrassa

Bereits als sich Saskia Guanche vor sechs Jahren in Palma de Mallorca niederließ, spielte sie mit dem Gedanken, einen hippen Hotspot zu gründen. Ein Lokal, das Künstler und andere Menschen zusammenbringen sollte. „Ich wünschte mir einen Ort mit einer gewissen magischen Anziehungskraft und einer speziellen Energie", so die vor 39 Jahren in Havanna geborene Schauspielerin, Produzentin, Regisseurin und Mutter eines Sohnes zur Mallorca Zeitung. Lange dachte die Kubanerin nach, wie sie Bewegung in das kulturell etwas festgefahrene Palma bringen könnte. Im diesjährigen Juli fand sie dann im In-Viertel Santa Catalina eine Schreinerei, die zumachte.

Das großzügig bemessene Interieur mit hohen Decken gefiel Saskia Guanche so sehr, dass sie beschloss, die Immobilie zum Lokal „The Artist" umzubauen – mit einer kleinen Bühne, einem abgeteilten, aber einsehbaren weiteren Stockwerk und einer Wohlfühlecke samt Sekretär, Büchern und Sofa. Ein kleiner patio verleiht dem Ganzen noch mehr Flair. „Die Gäste können dort und im Innenraum trinken und pinchos essen", so die Künstlerin.

Eröffnung war dann im September. Seither treten in „The Artist" nicht nur Sänger, Tänzer, Dichter oder Schauspieler auf. Auch Maler stellen im Carrer Caro ihre Werke aus. Außerdem werden dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor allem nachmittags mit den Feinheiten des Balletts, Musicals oder Theaters vertraut gemacht, und das ganz bewusst nicht nur auf Spanisch, sondern auch auf Englisch. „Das ist hier kein kubanisches Lokal, sondern ein internationaler Ort mit internationalen Künstlern", definiert Saskia Guanche die Philosophie des Hauses. Und ein interdisziplinärer dazu.

Berufliche Erfahrung, die sie weitergeben kann, hat sie schon gehörig gesammelt. Bereits mit zarten acht Jahren hatte Saskia Guanche in Kuba erste Auftritte in TV-Serien und Kinofilmen. Vor allem die in Havannas Altstadt spielende, 87 Folgen lange Telenovela „Si me pudieras querer" machte sie später bekannt – so sehr, dass sie noch heute von Landsleuten angesprochen wird, auch auf Mallorca. Nach Spanien kam Saskia Guanche 2002 im Rahmen eines Theaterprojektes in Madrid. In der Hauptstadt wurden TV-Produzenten auf die in der renommierten kubanischen Kunsthochschule ausgebildete Frau mit den filigranen Gesichtszügen aufmerksam. Sie spielte etwa in Serien wie dem 2006 ins Leben gerufenen, betont humorvollen Format „La que se avecina" (Mediaset) mit.

Nach Mallorca kam Saskia Guanche wegen eines Deutschen, der auch der Vater ihres Sohnes ist. Anfangs pendelte die Schauspielerin, die in den vergangenen Jahren auch by the way das Kulturleben in Berlin schätzen gelernt hatte, zwischen Madrid und Palma. Dann wurde sie auf Mallorca sesshaft. Sie hat es nicht bereut. „Ich war Insulanerin und bin es noch, nur halt an einem anderen Ort", sagt sie. „Hier bin ich richtig."

Wobei es natürlich auch auf Mallorca Rückschläge geben kann. Etwa den Flop des im Jahr 2014 wegen fehlenden Zuschauerandrangs schnell wieder eingestellten Musicals „Tren de Sóller", das sie mit dem Deutschen Klaus Hillebrecht in Palma uraufgeführt hatte. Mallorca ist auch die Insel, auf der die Schöne das englischsprachige Isla ­Theatre Project mit ins Leben rief und damit etwa erfolgreich Stücke wie „Die Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens aufführt. Jetzt konzentriert sie sich voll aufs „The Artist", schlägt aber TV-Angebote selbstredend nicht aus.

Das Programm im „The Artist" gibt Guanche bei Facebook bekannt. Eintritt muss niemand bezahlen, die Künstlerin erwartet jedoch – das wird in Spanien taquilla inversa genannt – eine kleine Zuwendung, die man in einem Umschlag auf dem Tisch liegen lässt.

„The Artist" im C/. Caro, 52. Dienstags bis samstags ab 20.30 Uhr geöffnet. Facebook: theartist mallorca.com, Tel.: 633-07 49 94.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook