Nachrichten | Gastronomía

Bunyols-Zeit: Ran an die frittierten Kartoffel-Donuts!

Was es mit dem typischen Schmalzgebäck auf sich hat
19-10-2017 07:30
0 Stimmen
Wenn sich der Tag der Heiligen Ursula am 21. Oktober nähert, ist es auf Mallorca Zeit für "bunyols de vent". Das typische, nicht ganz leichte mallorquinische Herbstgebäck besteht aus einer Masse aus (Süß-)Kartoffeln, Mehl, Eiern, Hefe, Öl und Zucker, die in einem großen Topf frittiert wird. Zu erstehen ist es an Straßenständen oder in Bäckereien.

Die Herkunft ist nicht ganz geklärt. Aber der Gastro­nomie-Historiker Antoni Tugores verweist auf die Mauren, die bis zur Eroberung durch den Katalanen-König Jaume I. im Jahr 1229 auf der Insel herrschten, als Urheber für die mallorquinische Version des Gebäcks. In einer anderen Variante wird es auch in Katalonien und Valencia verzehrt.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben