Hühnerpasteten-Lollis mit Rote Bete von Adrian Quetglas

0 Stimmen
Hühnerpasteten-Lollis mit  Rote Bete von Adrian Quetglas

Mal nicht wie bei Muttern!

ZUTATEN:

  • Hühnerschenkel
  • Hühnerleber
  • Karotte
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Sahne
  • Ei
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rote-Bete-Saft
  • Weißweinessig
  • Zucker
  • Agar-Agar

Hühnerpastete

 

Zutaten

 

500 g Hühnerschenkel, in kleine Stücke geschnitten

 

250 g Hühnerleber

 

150 g Karotten, fein geschnitten

 

100 g Zwiebeln, fein geschnitten

 

2 Knoblauchzehen, fein geschnitten

 

100 ml Sahne

 

1 Ei

 

1 EL Olivenöl

 

Salz und Pfeffer Zubereitung

 

Olivenöl im Kochtopf erhitzen. Huhn, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und langsam anbraten. Für 15 Minuten schmoren lassen. Dann mit Sahne, Ei, Salz und Pfeffer in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Paste verrühren und abkühlen lassen. Kleine Bällchen formen und auf Holzstäbchen spießen. Diese für 5 Stunden tieffrieren.

 

Rote-Bete-Gelee

 

Zutaten:

 

350 g Rote-Bete-Saft

 

1 TL Weißweinessig

 

1 TL Zucker

 

1,5 g Agar-Agar

 

Zubereitung

 

Alle Zutaten vermischen und zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und bei 70 Grad köcheln lassen. Salz und Pfeffer hinzugeben.

 

Servieren

 

Hühnerpasteten-Lollis in den Rote-Bete-Saft tunken und abkühlen lassen. Zum Servieren die Holzstäbchen in ein Holzbrett mit kleinen Löchern oder in kleine Rote-Bete-Stückchen stecken. Abschließend die Lollis oben mit ein wenig Olivenöl beträufeln und vorsichtig mit Brotbröseln gemischt mit Paprikapulver bestreuen.

Karte

Rezept-Sammlung

Suchen Sie Rezepte, indem Sie hier den Namen des Gerichts und einige Zutaten angeben