Nachrichten | Agenda

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Peter Hoffmann holt „Atmen" vom „Kollektiv Schluß mit ohne" auf die Insel
13-11-2017 00:00
0 Stimmen
Organisator Peter Hoffmann bringt Deutsches Theater auf die Insel. Foto: E. Puga

Organisator Peter Hoffmann bringt Deutsches Theater auf die Insel. Foto: E. Puga

Bereits zum dritten Mal holt der aus Gotha stammende Mallorca-Resident Peter Hoffmann ein deutschsprachiges Theaterstück auf die Insel: Das aus seiner Heimatstadt stammende Ensemble „Kollektiv Schluß mit ohne" führt vom 17. bis 19. November an verschiedenen Orten auf der Insel das Stück „Atmen" des jungen englischen Dramaturgen Duncan Macmillan auf. Darin geht es um ein junges Paar, das sich angesichts einer Schwangerschaft die Frage stellt, ob und wie man guten Gewissens in der heutigen Zeit ein Kind in die Welt
setzen kann.

Dass das Stück nun auch auf der Insel zur Aufführung kommt, ist einer Freundschaft geschuldet. Hoffmann kennt Ensembleleiter Christian Mark schon seit Jahren. „Als er mich einmal besuchte, kamen wir auf die Idee, es mit Auftritten auf der Insel zu versuchen."


Strategisch über die Insel verteilt

Der erste Streich erfolgte im Dezember 2015 mit dem Stück „Die offene Zweierbeziehung", damals im Teatre Sans in Palma und auf zwei Fincas. Im Februar 2017 folgte dann „Das Produkt" von Mark Ravenhill in Palma, Lloseta und Porreres. Hoffmann, der als Lichtinstallateur arbeitet, freute sich über die Möglichkeit, mal wieder deutschsprachiges Theater zu sehen. „Das ist einer der Gründe, warum ich den Aufwand betreibe."

Dass gleich drei Auftritte stattfinden, sei Teil der Strategie. „Die Leute wollen nicht mehr als eine halbe Stunde fahren", weiß Hoffmann. Bei dieser dritten Ausgabe vom „Theater auf Mallorca", so der pragmatische Titel der Veranstaltungsreihe, wird das Stück in Establiments (17.11.), Pollença (18.11.) und Porreres (19.11.) gezeigt. „Ich bin mal gespannt, wie es in Pollença klappt", sagt Hoffmann. Besucher der ­vorherigen Ausgaben hätten ihm den Club de Pollença als Aufführungsort empfohlen.

Für eine kommende Ausgabe seiner Reihe denkt er bereits über eine Aufführung in Artà nach – schließlich gibt es auch dort viele deutschsprachige Residenten. Generell setzt Hoffmann, der das Ganze zum Spaß und nicht als Einnahmequelle veranstaltet, darauf, mit dem Theater ein Netzwerk aus Residenten aufzubauen. „Es wäre toll, wenn man sich gegenseitig unterstützen kann." Gelegenheit, sich kennenzulernen, gibt es auch abseits des Bühnengeschehens: „Ich habe festgestellt, dass Besucher es schätzen, wenn es neben dem Theater auch ein kulinarisches Angebot gibt." Deshalb gibt es auch an jedem der drei Aufführungsorte ein Menü, das man zusammen mit der Eintrittskarte vorbestellen kann.

Der Planungssicherheit wegen bittet Peter Hoffmann um Kartenreservierungen über das Onlineportal. „Das heißt aber natürlich nicht, dass wir nicht auch Karten an der Abendkasse verkaufen. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen."

Kollektiv Schluß mit ohne, „Atmen" von Duncan Macmillan, 17.11. Es Moli d'es Compte, Establiments, 18.11., Club de Pollença, Pollença, 19.11., Es Centro, Porreres, jeweils 19 Uhr, Karten für 19 Euro unter anderem im Deutschen Supermarkt an der Playa de Palma und unter www.webhope.de/tam

MZ-Leser erhalten beim Kartenkauf im Internet einen Rabatt von sechs Euro pro Bestellung. Einfach den Gutscheincode „MZ-2017" beim Onlinekauf angeben.

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN