Nachrichten | Agenda

Ein Abend, zwei gute Festivals auf Mallorca

Zwei großartige Optionen finden sich am Samstag (15.7.) auf Mallorca. Wo soll man hingehen? Die MZ hilft
13-07-2017 09:05
0 Stimmen
Wohin soll man diesen Samstag (15.7.) gehen? Die MZ hilft weiter. Foto: Veranstalter

Wohin soll man diesen Samstag (15.7.) gehen? Die MZ hilft weiter. Foto: Veranstalter

Okay, ganz kurz. Worum geht es überhaupt?

An diesem Samstag (15.7.) finden zwei Festivals auf Mallorca statt. Vilafranca feiert ab 19 Uhr auf dem örtlichen Fußballplatz die dritte Ausgabe des Mélon Fest, in Inca findet ab 17 Uhr in der ehemaligen Kaserne Cuartel General Luque die erste Ausgabe des ­Mallorca'&'Roll statt.


Wer hat die bekannteren Bands?

Auch wenn sich das Festival ganz auf Punkrock konzentriert, geht dieser Punkt an Mallorca'&'Roll. Headliner sind Bad Religion, die seit den 80er-Jahren eine der wichtigsten und intellektuellsten Punkbands Kaliforniens sind, die um Mitternacht auf die Bühne gehen. Bekannt sind sie unter anderem durch Hits wie „Punk Rock Song" oder „21st Century Digital Boy". Ebenfalls dabei sind die Toy Dolls (1.50 Uhr), die Erfinder des britischen Spaßpunks.

Beim Mélon Fest sind die Headliner der spanische Rapper Delafé (0.30 Uhr), der französische Elektrokünstler Boston Bun (1.15) und die Hardrockband Viva Suecia aus Murcia (23 Uhr). Also Künstler, die dem Mainstream-Publikum nicht unbedingt geläufig sind, die es sich aber zu entdecken lohnt.


Spielen auch deutsche Bands?

Hier trägt wieder Mallorca'&'Roll den Punkt vom Platz. Die Punkband Donots aus Ibbenbühren tritt um 21.10 Uhr auf. Die 1993 gegründete Band ist unter anderem durch ihre Hits „Whatever Happened To The 80ies" und „­Superhero" bekannt und wurde beim Bundesvision Song Contest 2015 Zweiter.

Beim Mélon Fest tritt immerhin der in Berlin lebende, US-amerikanische Elektromusiker Aquarius Heaven mit einer Live-Show auf. Dieser erlangte 2011 mit seinem Song „Universe" erste größere Bekanntheit. In der deutschen Hauptstadt legt er unter anderem im Salon zur wilden Renate, im Weekend, im Watergate und im Kater Blau auf. In Vilafranca spielt er um Mitternacht.


Was ist mit den Bands von der Insel?

Auf beiden Festivals spielen natürlich auch lokale Künstler. Beim Mélon Fest sind es unter anderem die Gute-Laune-Popband Papa Topo, die „mallorquinischen Coldplay" Lava Fizz, die Indie-Band Bilo und die Popband Ombra. Das Mallorca'&'Roll fährt unter anderem die beiden Punkbands The Goodness (17.30 Uhr) und Main Line 10 (18.15 Uhr) auf. Ein besonderes Schmankerl für Fans melodischen Skate-Punks dürfte der Auftritt von No Children um 19 Uhr werden. Die Mallorquiner standen schon mit Bands wie The Offspring oder Millencollin auf der Bühne und spielen in Inca ihr erstes Konzert seit sechs Jahren.


Das Mélon Fest feiert seine dritte Ausgabe. Was ist in diesem Jahr anders?

Die Veranstalter Redbellion, Maraca Club und Sentados en El Techo haben auf die Kritik an den ersten beiden Ausgaben reagiert. Damals wurden vor allem Soundprobleme angeführt, da die Bühnen zu nah aneinander standen. Statt drei Bühnen auf dem halben Fußballplatz der Gemeinde gibt es jetzt zwei Bühnen auf dem gesamten Platz. Auf einer Bühne spielen die Rockbands, auf der anderen die Elektrokünstler. Die neue Aufteilung könnte natürlich dazu führen, dass ein Gefühl der Leere entsteht. Maria Martín vom Veranstalter Redbellion sagt, man habe die Aufteilung des Festivals ganz neu erdacht. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Foodtrucks und einen Kunsthandwerksmarkt. Außerdem hat das Festival ein Handyspiel entwickelt, bei der man mit verschiedenen Charakteren durch eine Welt manövrieren muss und auf dem Weg verschiedene Sachen aufsammelt wie Melonen, Zitronen und Jägermeisterfläschchen. Die Veranstalter versprechen den drei Spielern mit den besten Highscores Gratiskarten für das Festival. Es ist im App Store und bei Google Play als „Super Techo Mélon Fest 2017" zu finden.
Wer lieber nicht selbst fahren will, kann einen Shuttle-Service von Palma aus nehmen. Dieser fährt von der Busstation Eusebio Estada um 20 und 22 Uhr los. Rückfahrten sind um 3.30 und um 5.30 Uhr. Die Fahrt kostet pro Strecke 5 Euro und muss bis Donnerstagabend (13.7.) auf der Website des Festivals gebucht werden (siehe unten).


Und wie ist es zum ­Mallorca?&?Roll gekommen?

David Peret von der Konzertagentur HFMN hatte schon vergangenes Jahr die Chance, Bad Religion auf die Insel zu holen. Allerdings wäre das Konzert auf den gleichen Abend wie ein EM-Spiel gefallen. Das wollte man nicht riskieren. Also wurde auf dieses Jahr geschoben. Mit der einjährigen Vorbereitungszeit überlegte sich Peret, daraus ein Festival zu organisieren, wie er es bereits im vergangenen Jahr mit dem Barna'n'Roll in Barcelona gemacht hatte. Das Line-up vom vergangenen Jahr ähnelt dem von Inca in diesem Jahr. Mit Bad Religion, Toy Dolls und Crim sind gleich drei Bands noch mal dabei.

Peret sagt, das Mallorca'&'Roll solle keine einmalige Sache bleiben. „Ich könnte mir auch vorstellen, das Festival in Zukunft auf zwei Tage auszuweiten." Bisher sei man 2.500 Karten im Vorverkauf losgeworden. „Aber die Mallorquiner sind ja bekannterweise Last-minute-Käufer." Er hofft, dass bei der ersten Ausgabe 4.000 Menschen dabei sind.

Wem das Konzept gefällt, kann in der Woche darauf gleich weitermachen. In Barcelona findet am 22.7. die zweite Ausgabe des ­Barna?'n'?Roll statt. Dort treten unter anderem Berri Txarak, Lagwagon und Skatalà auf. Eine Vorschau auf das Mallorca'&'Roll 2018?


Wo kriege ich Karten?

Günstiger ist das Mélon Fest mit einem VVK-Preis von 15 Euro. Die Tickets gibt es auf der Website www.melonfest.es. Das Mallorca'&'Roll kostet im Vorverkauf 35 Euro unter entradas.musikaze.com

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen auf Mallorca

Compartir en Twitter
Compartir en Facebook

VERANSTALTUNGEN SUCHEN